BIOSWING Therapiesysteme Rhythmus für Körper und Geist

  • BIOSWING Rehamodul
  • BIOSWING OSG-Modul
  • BIOSWING Sitzmodul
  • BIOSWING Feedbackmodul
  • BIOSWING Provokationsmodul
  • BIOSWING Titubationsraster
  • BIOSWING PKT-Schrittmatte
  • BIOSWING Vergrößerungsplatte

Mit dem BIOSWING-Rehamodul lassen sich richtungsgezielte Stabilisationsübungen in einer geschlossenen Bewegungskette im höher frequenten Muskelsynergismus durchführen. Durch die mögliche Teilentlastung der unteren Extremitäten kann das Rehamodul bereits in einer frühen postoperativen Rehabilitationsphase eingesetzt werden. Während der Patient mit einem Bein auf dem Fixelement über der Therapiefläche des Posturomed 202 stabil steht, steht das andere Bein auf dem Schubelement instabil. Um das Rehamodul optimal einzusetzen, ist eine visuelle Rückmeldung über die Einhaltung der durch den Therapeuten vorgegebenen Bewegungsrichtungen erforderlich: Entweder mechanisch über das Feedbackmodul oder elektronisch über das Messsystem MicroSwing. Das Rehamodul lässt sich optimal mit Zugapparaten kombinieren.

Geräteanbindung:

  • Posturomed 202 (ab Bj. 2005)

Empfohlene Modulkombinationen:

  • Feedbackmodul
  • Provokationsmodul

Empfohlene Gerätekombinationen:

  • Interventionszüge
  • Zugapparate
  • Widerstandsbänder
  • Messsystem MicroSwing
Das Posturomed Rehamodul
Das Rehamodul

Durch das BIOSWING OSG-Modul werden die sensomotorisch stimulierenden Bewegungsimpulse der BIOSWING Trainings- und Therapieflächen auch außerhalb der Horizontalebene genutzt. Die Sprunggelenke werden um eine in 45°-Winkeln auf dem Posturomed rotierbaren Kippachse in ihrer Stabilisationsfähigkeit provoziert. Zur Vermeidung kontraindizierter Bewegungsausschläge lässt sich das Abkippen der 32 cm großen Standfläche auf 7°, 10°, 15° oder 20° sowohl symmetrisch als auch asymmetrisch begrenzen. Auf das OSG-Modul lässt sich zusätzlich eine optional erhältliche Vergrößerungsplatte aufsetzen.

Geräteanbindung:

  • Posturomed 202 (ab Bj. 2005)
  • Posturomed compact (ab Bj. 2005)
  • Torsiomed 132

Empfohlene Modulkombinationen:

  • Feedbackmodul
  • Provokationsmodul
  • Vergrößerungsplatte

Empfohlene Gerätekombinationen:

  • Interventionsszüge
  • Zugapparate
  • Widerstandsbänder
  • Messsystem MicroSwing
Das Posturomed OSG-Modul

Das stufenlos höhenverstellbare BIOSWING Sitzmodul ergänzt das Posturomed um die Möglichkeit, Rumpf- und Beinstabilisationsübungen im Sitzen durchzuführen. Der Einsatzbereich liegt hier z.B. in der Traumatologie und Orthopädie, in der Geriatrie und der Neurologie. Insbesondere in frühen postoperativen Phasen der unteren Extremitäten, in denen keine oder nur eine Teilbelastung auf die tragenden Gelenke gebracht werden darf, können mit dem Sitzmodul bereits synergistische Koaktivierungen ausgearbeitet werden. Das Sitzmodul kann als Mobilpunkt direkt auf dem Posturomed arretiert werden.

Geräteanbindung:

  • Posturomed 202 (ab Bj. 2005)
  • Posturomed compact (ab Bj. 2005)

Empfohlene Modulkombinationen:

  • Provokationsmodul
  • Feedbackmodul

Empfohlene Gerätekombinationen:

  • Interventionszüge
  • Zugapparate
  • Widerstandsbänder
  • Messsystem MicroSwing
Das Posturomed Sitzmodul
Das BIOSWING Sitzmodul

Das BIOSWING Feedbackmodul ermöglicht dem Patienten und Therapeuten die Bewegungen der Posturomed Therapiefläche besser zu visualisieren, insbesondere in der Anbindung an Zugapparate oder in der Therapie mit dem Reha- oder Sitzmodul.

Geräteanbindung:

  • Posturomed 202
  • Posturomed compact

Empfohlene Modulkombinationen:

  • Rehamodul
  • Sitzmodul
  • OSG-Modul
Das Posturomed Feedbackmodul
Der Feedbackmodulsatz

Das BIOSWING Provokationsmodul dient der Auslenkung der Therapiefläche des Posturomed 202 für ein gezieltes Feedbacktraining in medio-lateraler oder anterior-posteriorer Richtung. Das Provokationsmodul hält die Therapiefläche um 10, 20 oder 30 mm ausgelenkt fest und gibt diese nach der Fußauslösung durch den Therapeuten frei.

Geräteanbindung:

  • Posturomed 202
  • Posturomed compact

Empfohlene Modulkombinationen:

  • Sitzmodul
  • Rehamodul
  • OSG-Modul

Empfohlene Gerätekombinationen:

  • Zugapparate
  • Widerstandsbänder
  • Messsystem MicroSwing
Das Posturomed Provokationsmodul
Das Provokationsmodul

Das auf dem Boden frei stehende Rollup BIOSWING Titubationsraster (B x H = 120 x 208 cm) unterstützt Sie in der Therapie oder dem Training mit den BIOSWING Trainings- und Therapiesystemen, Schwankungen ("Titubationen") und "Schiefstände" des Körpers bzw. der Gürtelregionen Ihrer Patienten klinisch besser und sicherer beurteilen zu können. Zum Einsatz kommt das Titubationsraster v.a. in der Therapie auf dem Posturomed 202 bzw. dem Torsiomed und in der Arbeit mit den BIOSWING Schwingstäben. Das Raster wird hinter dem Posturomed bzw. dem Patienten oder Übenden aufgestellt, so dass ein größerer visueller Kontrast für Ihre klinische Beurteilung der Körperstabilisation Ihres Patienten möglicht ist.

In der Anwendung mit dem Messsystem MicroSwing sichert das Titubationsraster durch die standardisierte Anordnung der farblichen Punkte die korrekte Einhaltung der Blickrichtung.

Geräteanbindung:

  • Posturomed 202
  • Posturomed compact
  • Torsiomed
  • BIOSWING Schwingstäbe

Empfohlene Modulkombinationen:

  • Rehamodul
  • Sitzmodul
  • OSG-Modul
  • Provokationsmodul
Das BIOSWING Titubationsraster
Messplatz mit Titubationsraster

Die vor dem Posturomed 202 mit einer Stahlschiene sicher arretierbare Schrittmatte dient der standardisierten Durchführung des „PosturoKybernetikTest“. Daneben findet diese wischdesinfizierbare Kunststoffmatte auch Anwendung in der Therapie mit dem Posturomed bei allen Übungen, die ihre Ausgangsstellung vor dem Posturomed haben. So lassen sich z.B. „Aufsteigeübungen“ mit immer wiederkehrender, reproduzierbarer Schrittlänge durchführen.

Geräteanbindung:

  • Posturomed 202
BIOSWING Schrittmatte PKT
Schrittmatte vor Posturomed